Schnelle Ouarkspeise

250 g Magerquark

1 Becher Sahne

1 kleine Prise Salz

Vanillezucker zum Abschmecken (reichlich)

Früchte der Jahreszeit  ( frisch oder als Kompott)       Eierlikör Rohrzucker

Magerquark und Sahne verrühren, P. Salz und mit Vanillezucker abschmecken.

Die Früchte in ein Glas oder Schälchen füllen, darauf die Quarkmasse verteilen.

Zum Schluss mit einem guten Schuss Eierlikör abdecken, etwas Rohrzucker darüber streuen und kalt stellen.

 

Rote Bete Dipp

250 g  Sahnequark

100 g Rote Bete (aus dem Glas, gut abtropfen lassen)

50 g Sahne

Meerrettich  (aus dem Glas)  Zitrone , Salz

Rote Bete mit Sahne im Mixer zerkleinern und dann mit dem Quark zusammen verrühren,

mit Zitrone, Salz  und Meerrettich abschmecken.

 

 Rote Bete Salat  50 Personen

1,5 kg gare Rote Bete         würfeln

2 Pakete Feta Käse              würfeln

1- 2 Äpfel                                   würfeln

3 Zwiebeln     in Rapsöl dünsten uns etwas pürieren

1 -2 Tassen Balsamico Essig Bianco, evtl. etwas mehr

Salz       1 Tl.

Pfeffer 1 Tl.

alles zusammen mischen und ziehen lassen

kann 1 Tag vorher zubereitet werden    

 

Frühlingsrakete( kleine Gläschen für 45 Personen)

2 Gurken

1 Banane

2 Bund Petersilie

( vorher einfrieren, damit sie sich besser zerkleinern lässt)

2 l Apfelsaft evtl. etwas Zitrone

 Petersilie im Mixer sehr fein zerkleinern, dann Gurken und Banane dazu geben

gut pürieren und mit Apfelsaft auffüllen und abschmecken.

 

"Blaubeersööten"  Blaubeerküsschen

Rezept für 55 Personen, kleine Gläschen

1 l Blaubeersaft

3/4 l Rotwein (herb)

1/2 Flache Korn

100 g Zucker

1 -2 Zitronen

Mit Kirsch-Apfelsaft auf 3 l auffüllen

abschmecken

 

"Das blaue Wunder"    1 Gläschen für 45 Pers.

1 l Blaubeersaft     3/4 l Apfelsaft

1  1/2 l Buttermilch

1/2 l Sahne

Saft 1 Zitrone

100g - 150 g Zucker Rum nach Wunsch und Geschmack

 Alles zusammen verrühren, den Rum zum Schluss untermischen und kalt stellen.

Evtl. vor dem Servieren durch ein Sieb gießen.

 

Sauerkrautsalat

mit süßer Sahne und Schinkenwürfel

450 g Wesselburener Sauerkraut

2 EL Pflanzenöl

150 g Zwiebeln

150 g Schinkenwürfel

200 g süße Sahne

1 TL Senf mittelscharf  1 EL Zucker oder Bienenhonig      etwas Salz, Pfeffer und gehackte Petersilie

Sauerkraut in kurze Stücke schneiden. Pflanzenöl im Topf erhitzen und  die feinen Schinkenwürfel glasig ausbraten, dann die gewürfelten Zwiebel dazu geben und leicht anbräunen. Nun das gehackte Sauerkraut ebenfalls in den Topf geben, den Herd ausstellen und mit der Sahne ablöschen.   Mit Senf, Salz, Pfeffer, Zucker und Petersilie abschmecken.

 

Möhren- Tomaten- Aufstrich, lecker!

1 kl. Zwiebel

120 g Butter,

250 g Möhren

120 g Tomatenmark

1TL Thymian    1 TL Oregano     1 TL Salz      1 Prise Zucker

Die kleingeschnittene Zwiebel in 30 g Butter andünsten, klein geschnittene Möhren ,restliche Butter, Tomatenmark und Gewürze dazugeben und dünsten, nicht zu gar werden lassen.

dann alles pürieren und kalt oder warm als Brotaufstrich servieren. 

 

 

 

Salatdressing auf Vorrat Thermomix

 

  • 200 g Balsamicoessig, weiß

  • 250 g Wasser

  • 150 g Zucker

  • 20 g Salz

  • 20 g Gemüsebrühe, gekörnte

  • 200 g saure Sahne, oder Schmand

  • 300 g Naturjoghurt (0,1%) Fett

  • 60 g Senf

  • 200 g Öl, (kein Olivenöl)

  • 1/4 Teelöffel Pfeffer schwarz gemahlen

  • Kräuter nach Belieben

    Zubereitung

    Salatdressing meine Lieblingssalatsoße ;)

 

1.     Essig, Wasser, Zucker, Salz und Gemüsebrühe in geben und ca. 6 Min./Varoma/St.1 kochen lassen. Danach die restlichen Zutaten dazugeben und ca. 10 Sek. /St.5 aufrühren.

 

Das Dressing in saubere, heiß ausgepülte Flaschen abfüllen - nach dem Abkühlen im Kühlschrank aufbewahren. Der Essig konserviert und macht es lange Haltbar. Die Menge reicht für ca. drei 0,5L Flaschen. 

 

Schmeckt zu allen Blatt-und Rohkostsalate.

 

Das Dressing ist auch ein leckeres Mitbringsel (auch für den Hobbykoch)

 

 

 

Das Rezept kann man auch ohne TM herstellen:

 

Essig, Wasser, Zucker, Salz und Gemüsebrühe in einen Topf geben und ca. 8 - 10 Min. auf mittlerer Hitze kochen lassen. Danach die restlichen Zutaten dazu geben und ca. 5-8 Sek. mit dem Mixstab aufrühren.

 

 

 

Hinweis:

 

Nicht wundern wenn nach einer Weile stehen das Öl in der Flasche am Boden sich von den restlichen Zutaten getrennt hat. Das ist normal, kurz aufschütteln und alles ist wieder gut. Ist also normal

 

Halbarkeit:Sie hält sich wirklich gut im Kühlschrank und es ist einfach super praktisch. immer eine Soße direkt fertig zu haben.ca. 3 bis 4 Wochen auf jeden Fall. Angebrochene Flaschen halten auch recht lange - testet einfach selber - man schmeckt es ja wann es gekippt ist. Wer weniger braucht - halbiert das Rezept und füllt es in kleiner Flaschen ab.